Heseler Schwimmer trotz widrigen Verhältnissen auf Erfolgskurs

Qualifizierung für die Norddeutschen Meisterschaften in Hannover

Am vergangenen Wochenende standen für die Schwimmer vom SV Hesel gleich zwei Veranstaltungen an. Fünf Heseler Schwimmer nahmen am Wettkampf in Bremerhaven teil. Da dieser Wettkampf auf einer 50m Bahn ausgetragen wurde, diente er zugleich als Qualifikation für die  kommenden Meisterschaften. So konnte Jonas Düring sich gleich zum Saisonauftakt für die Norddeutschen Meisterschaften, die vom 09.-10.05. in Hannover ausgetragen werden, über 100m und  50m Brust qualifizieren. Auch Zarah Podlogar, Nick Podlogar, Pia Wallenstein und Joel Düring konnten sich, trotz des Trainingsrückstandes, bedingt durch die vorübergehende Schließung des Heseler Bades, einige Podestplätze in ihren Jahrgängen sichern.

Ebenfalls am vergangenen Wochenende fand der Wettkampf „Rüstringer Friese“ in Wilhelmshaven statt. Zwei Tage kämpften Schwimmer aus 37 Vereinen um individuelle Bestzeiten und Rekorde beim 30. Internationalen Masters Schwimmfest „Rüstringer Friese“ in Wilhelmshaven. Es war für viele der erste wichtige Wettkampf im Jahr. Schwimmerinnen und Schwimmer aus ganz Deutschland und den Niederlanden nahmen an dieser Veranstaltung teil. Darunter fünf Master Schwimmer vom Schwimmverein Hesel. Sie starteten mit insgesamt 25 Einzelstarts und einer Staffel.  Schwimmerin Inken Schulte, die sich erfolgreich in ihrer Altersklasse die höchste Punktzahl  sicherte, wurde mit einer Medaillie geehrt. Mit insgesamt 10 Einzelstarts ging Sascha Pottberg an den Start. Auch die Schwimmer Helmut Penning, Henning Zuiderveen und die Schwimmerin Silvia Meinen absolvierten auf den  Kurzstrecken 50 – 100m, Mittelstrecken 200 – 400m bis hin zu den Langstrecken 800m – 1500m gute Erfolge. Der stimmungsvolle Abschluss dieser Veranstaltung bildete das traditionelle Grünkohlessen.