Schwimmverein Hesel siegt im Ruhrgebiet

Bei schönem Wetter geschwommen

Hesel/Essen-Kettwig – Am 29.und 30.Juni 2019 veranstaltete der SV Kettwig sein 42.Nachwuchsschwimmfest im Schwimmzentrum Essen-Kettwig. Seit vielen Jahren nimmt der SV Hesel an dieser, hervorragend organisierten Veranstaltung teil. Sieben Schwimmer und fünf Erwachsene, die als Schiedsrichter, Trainer, Betreuer und Fotograf fungierten, traten die Fahrt ins Ruhrgebiet an.

Gegen Mittag erreichte die Gruppe bei hochsommerlichen Temperaturen die Freibadanlage des Schwimmzentrum Essen-Kettwig. Nach dem Aufbau der Nachtlager in der angrenzenden Turnhalle, ging es direkt zur Wettkampfstätte. Gleich zu Beginn stand für alle Teilnehmer die 50m Rückenstrecke auf dem Programm. In diesem belegt der SV Hesel gleich zum Auftakt der Veranstaltung mit Nick Podlogar und Jonas Düring gleich zwei mal Platz 1. Auch Joel Düring erschwamm sich mit Platz 3 einen Podestplatz und qualifizierte sich, wie seine beiden Vorgänger, für das Endfinale. Auch die Ergebnisse von Zarah Podlogar (Platz6), Rina Wybrands (Platz 10), Pia Wallenstein (Platz 12) und Jonas Erdmann (Platz 7) waren beeindruckend.

Auch die darauffolgenden 50m Brust nahmen alle Teilnehmer in Angriff. Hier konnten Joel und Jonas Düring beide Platz 1 ihres Jahrgangs erzielen und sich ebenfalls beide fürs das Endfinale qualifizieren. Nick Podlogar erzielte hier Platz zwei.

Bei weiter steigenden Temperaturen wurden die 100m Freistil mit bravour in Angriff genommen. Auch hier belegten Nick Podlogar und Jonas Düring Platz 1. Joel Düring landete auf Platz 3. Zarah Podlogar belegte den undankbaren 4. Platz.

Beim 200m Lagenschwimmer hatte wieder Jonas Düring die Nase vorn und Nick Podlogar und Joel Düring landeten auf Platz 2.

Zum Schluss des langen, heißen Wettkampftages wurden dann die Endfinals ausgetragen. Jetzt galt es für die qualifizierten Schwimmer nochmals alle Kräfte zu mobilisieren und sich im Kurzsprint  zu beweisen. Jonas Düring konnte sich hier sowohl über 50m Rücken als auch über 50m Brust die Silbermedaillie und den Pokal in der Offenen Wertung sichern. Joel Düring erzielte über 50m Brust Platz 4 und über 50 m Freistil Platz 6. Nick Podlogar erzielte in dem Finale Platz 5.

Bei einem gemeinsamen Grillen mit dem SV Kettwig ließ das Heseler Team den Abend langsam ausklingen.

Am nächsten Tag

Nach einer äußerst kurzen Nacht saßen alle am Sonntag Morgen pünktlich um 8.00 beim Frühstück. Nach der Stärkung setzte auch der stetige wachsende Kampfgeist der Heseler Schwimmer wieder ein. Hochmotiviert machten sich die ersten Schwimmer für die 50m Schmetterling bereit. Während vielen Athleten der erste Wettkampftag deutlich anzusehen war, schwammen sich alle drei gestarteten Heseler Schwimmer auf das beliebte Podest.

Bei mittlerweile schon wieder Temperaturen von über 30´C ging es dann für alle auf die 50m Freistilstrecke. Es siegten Nick Podlogar und Jonas Düring der sich auch hier für das Endfinale qualifizieren konnte. Joel Düring belegte Platz drei und auch er qualifizierte sich für das Endfinale. Weiter ging es mit 100m Brust. Hier sicherten sich Jonas Düring, Nick Podlogar und Joel Düring jeweils Platz 1. Jonas Erdmann landete auf Platz 2 und Rina Wybrands auf Platz 3.

Danch folgden die kräftezehrenden 200m Freistil. Hier gingen Nick Podlogar, Jonas und Joel Düring an den Start und landeten alle auf dem Podest.

Zum Abschluss wurde dann nochmals alles gegeben um sich in den letzten beiden Endfinals zu behaupten. Hier belegte Joel Düring über 50m Freistil Platz 6 und über 50m Schmetterling Platz 4. Sein Bruder Jonas schaffte es erneut aufs Treppchen und holte sich Platz 3. in der Offenen Wertung.

Bei mittlerweile Temperaturen von 36´C traten alle müde aber glücklich die Heimreise nach Ostfriesland an.